Und wieder geht’s in eine neue Runde von Redmakers Blogprojekt. Das Thema für diese Woche ist Familie.

Leider besteht meine Familie größtenteils aus spielunwilligen Subjekten. Früher konnte ich ein paar Familienmitglieder noch zum gemeinsamen Zocken am C64 überreden und am PC haben wir dann auch zu zweit über Myst oder 11th Hour gebrütet.

Nachdem sich mein Spielfocus dann irgendwann nicht mehr auf Adventures und Puzzler konzentriert hat, sind hier auch die letzten Veteranen abgesprungen.

Immerhin haben jetzt meine Neffen ein paar Browserspiele für sich entdeckt und bauen in Empire Four Kingdoms fleißig Burgen und schmieden Allianzen. Obwohl ich Aufbauspiele jetzt nicht besonders spannend finde, darf ich die Burgen betreuen, wenn die Neffen im Urlaub sind. Bis jetzt habe ich es auch immer geschafft, sie in einem einigermaßen annehmbaren Zustand wieder zurückzugeben.

Deshalb gibt es heute einen Burg-Screenshot.

empire

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Nachdem minkitink mir vor einiger Zeit mal vom Projekt #Gamephilephoto erzählt hatte, wollte ich schon die ganze Zeit einmal mitmachen. Was man tun muss? Ganz einfach: Jeden Montag gibt es ein neues Thema, zu dem man ein Bild aus einem Game postet. Dazu schreibt man einen Text, warum dieses Bild gerade thematisch zum Gamephilephoto der Woche passt. Klingt gut, oder? Das Thema der Woche lautet: Stammbaumgezocke! […]

  2. […] Jacky: Guild Wars | Domikronos: Gran Turismo 2 / Diverse | Massimo: Atari 2600 / Diverse | Redmaker: GameCube / Diverse | Totallygamergirl: Super Smash Bros. / Diverse | Minkitink: Empire Four Kingdoms […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.