Bloodborne: Versteckte Bosse in den Kelchverliesen

Gepostet am 3. Januar 2018 von Minkitink, 0 Kommentare

Hier habe ich drei Bosse für euch, die es nicht in das endgültige Spiel geschafft haben. Zullie the Witch hat diese Bosse in den Kelchverliesen für uns entdeckt und die Codes öffentlich zu Verfügung gestellt. Hier könnt ihr den Originalartikel bei Fextralife lesen. Keine Ahnung, ob das bald gepatcht wird. Wer die Bosskämpfe also einmal ausprobieren möchte, sollte sich deshalb vielleicht beeilen.

Bloodborne Hidden Bosses

Ich bin ja immer wieder überrascht, wie viel ungenutzter Content sich in einigen Spielen verbirgt. Kein Wunder, dass die Spiele immer mehr Speicher fressen. Aber andererseits gäbe es dann nicht diese großartigen Entdeckungen.

Die drei Bosse können über folgende Codes erreicht werden:

  • “arkhv2vs” für eine wolfsähnliche Bestie (Great One Beast)
  • “sikgc3sm” für ein Schnecken- oder Kraken-Dings (wohl eine Variation der Moon Presence)
  • “m2vgwtjf” für die Mergos Ammen

Einfach die Kelchverliessuche mit einem dieser Codes bei einem leeren Altar im Traum des Jägers starten, das Kelchverlies öffnen und betreten und schon geht’s los.

ACHTUNG: Speichert vorher unbedingt euren Bloodborne-Spielstand auf USB-Stick oder in den Online-Speicher, bevor ihr eines der Kelchverliese betretet, da es keine Möglichkeit gibt, die Bossarenen wieder zu verlassen.

Ich habe mich an alle drei Bosse drangewagt und das für euch in einem Video verarbeitet.