In diesem Interview mit Polygon hat Senior Director Dominic Guay verraten, dass man Watch Dogs zu 95% als Stealth-Game spielen kann. Das kommt auch für mich ziemlich überraschend. Die Trailer haben ja doch irgendwie ein anderes Bild vermittelt. Wir haben aber offensichtlich die Wahl, ob wir uns durch bleihaltige Luft kämpfen oder uns an kritischen Situationen einfach vorbeischleichen oder -hacken.

Waffen kann man aber immer noch einsetzen, wenn man entdeckt wird und es wird genug Möglichkeiten geben, um eventuelle Verfolger abzuschütteln oder zu verwirren.

Schade, dass Ubisoft dieses Spiel in das nächste Jahr geschoben hat. Allerdings hätte ich wahrscheinlich sowieso erst Assassin’s Creed IV gespielt und mir Watch Dogs dann erst nächsten Jahr geholt (mir der Hoffnung, dass bis dahin das Spiel günstiger geworden ist). Da drängt sich mir ja der Verdacht auf, dass Ubisoft das absichtlich verschiebt um mehr Leute auf Assassin’s Creed IV zu holen. Die Aufmerksamkeit für Watch Dogs wird in jedem Fall höher sein, wenn es nicht im Schatten von Assassin’s Creed IV rauskommt.

Bildquelle: Ubisoft Blog

Bildquelle: Ubisoft Blog

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.