Dualshockers hat mit Ubisoft’s Animation Director Colin Graham für Watch Dogs gesprochen und ihm ein paar interessante Informationen zum Spiel entlockt, die ich Euch nicht vorenthalten will.

Bildquelle: Ubisoft Blog

Bildquelle: Ubisoft Blog

  • Wenn Dich jemand über den nahtlos integrierten Multiplayer-Modus des Spiels angreift, dann wird die aktuelle Mission angehalten, bis Du Dich um den Eindringling gekümmert hast.
  • Angreifer können völlig unterschiedlich aussehen. Es kann quasi jeder Zivilist sein, der gerade in der Gegend ist, egal ob Mann oder Frau.
  • Manche Verstecke müssen aktiv gefunden und freigeschaltet werden, andere werden automatisch mit Fortschritt des Spiels zugänglich.
  • Soll ein Auto immer auf Wunsch zur Verfügung stehen, musst Du dafür nur einmal zahlen. Dann kannst Du es an jeden beliebigen Ort liefern lassen.
  • Lässt Du Dir ein Auto liefern, steht es normalerweise auf einem Parkplatz gleich um die Ecke.
  • Einen Shop auszurauben bringt nicht viel Geld ein. Mehr Geld und Erfahrungspunkte gibt es für Open World Missionen, Story Missionen oder Onlineaufträge.
  • Du kannst nur Autos oder Feinde verfolgen, die Ziele in einer Mission sind. Das Tracken aller Autos wäre viel zu komplex.
  • Das Hacken von Geldautomaten kann schon mal mehrere tausend Dollars einbringen. Manche Leute sind reich und die kannst Du durch eine Profiler App aufspüren.
  • Was es mit den Onlineaufträgen auf sich hat, wurde noch nicht ganz verraten. Hier gibt es später wohl noch mehr Infos.
  • Du kannst Dir im Spiel etwas Alkoholisches zum Trinken kaufen.
  • Der Akku von Aidens Smartphone lädt sich schnell von alleine wieder auf.
  • Ein Stromausfall verhindert auch das Hacken, denn es gibt ja keinen Strom mehr …
  • Du kannst ganz privat mit Deinen Freunden herumschlendern.

Das kling schon mal ziemlich spannend. Wahrscheinlich werde ich für dieses Spiel ewig brauchen, weil sich so viele Möglichkeiten und Nebenmissionen anbieten.

Hier geht’s zum Originalbeitrag bei Dualshockers.

1 Antwort
  1. Avatar
    Massimo C. sagte:

    Ich kann das Spiel ja kaum erwarten. Hofentlich wird es keine Entäuschung mit den ganzen Versprechungen wie Fable damals.
    Ich habe Battlefield 4 geschenkt bekommen und habe die Erlaubnis das Geschenk gegen die WatchDogs PreOrder zu tauschen. Wobei die ganzen Online Features wieder eine Systementscheidung benötigen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.