Auf der VGX wurde ein neuer Trailer für Thief vorgestellt. Hier können wir einen winzigen Blick in die Vorgeschichte mit Erin werfen …

Positiv aufgefallen ist mir, dass wir trotz Egoperspektive Garretts Hände und Füße sehen können. Ich hatte schon öfter in Spielen das Problem, dass ich irgendwo danebengetreten und z.B. vom Dach gefallen bin, weil ich nicht sehen konnte, ob ich noch einen Schritt machen konnte oder nicht. Deshalb begrüße ich diesen Ansatz :-)

Ich bin auch froh, dass sie Garrett eine angenehme Stimme verpasst haben. Hoffentlich hören wir auch ein paar von Garretts Gedanken und trockenen Bemerkungen, wie in Thief: Deadly Shadows.

Allerdings scheint mir Garrett psychisch etwas angeschlagen. In den früheren Teilen war er sich ja nicht zu schade, jeden noch so bescheuerten Auftrag anzunehmen … und jetzt zweifelt er plötzlich an sich selbst. Liegt wahrscheinlich daran, dass er sich an das letzte Jahr nicht mehr erinnern kann. Aber wir werden ihn ja tatkräftig unterstützen, sein Gedächtnis wiederzufinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.