So viel zu spielen und so wenig Zeit

Wer kennt das nicht: Hunderte Spiele in der Steam-Bibliothek, viele durchgespielt, manche davon angespielt und viele noch nicht einmal angeschaut. Der Pile-of-Shame wird mit der Zeit immer größer …

Ich bin eigentlich kein Spontankäufer, sondern versuche wirklich nur Spiele auszusuchen, die ich auch spielen möchte. Natürlich wandert dann auch mal das eine oder andere Spiel in meine Bibliothek, das dann da einige Zeit liegt, weil ich einfach nicht die Zeit habe, mich darum zu kümmern.

Aber was schlummert denn da jetzt wirklich in meiner Bibliothek? Wie viele Stunden müsste ich denn investieren, um alles durchzuspielen? Unterstützung bekomme ich da neuerdings durch ein kleines Tool, das mir ausrechnet, wie lange ich brauche, um alles abzuhaken.

SteamLeft heißt das Geheimnis. Wer eine öffentlich sichtbare Steam-Bibliothek hat, kann sich hier das ungespielte Potential ausrechnen lassen. Das Tool bietet dann auch gleich mehr oder weniger sinnvolle Alternativvorschläge an.

Woher das Tool die Information zur Spiellänge der einzelnen Spiele nimmt, bleibt allerdings im Dunkeln.

Wer selbst mal seine Spielzeit für den Pile-of-Shame bestimmen will, kann das hier bei SteamLeft tun. Viel Spaß :)

steamleft

8 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.