Rainbow Six Siege: Überblick zu den Schrotflinten

In Rainbow Six Siege gibt es sieben verschiedene Schrotflinten, die als Primärwaffe eingesetzt werden können. Eigentlich spiele ich wegen der großen Durchschlagskraft ganz gerne mit einer Schrotflinte, hier ist das allerdings nur in engen Maps sinnvoll, da diese Waffen wegen der hohen Streuung oft keine langen Reichweiten haben.

Die Munitionskapazität liegt jeweils nur bei 7 oder 8 Patronen und die Nachladegeschwindigkeit ist nicht zu unterschätzen. Deshalb wähle ich hier gerne eine Sekundärwaffe mit hoher Kapazität noch dazu aus, im in Notfall die Waffe wechseln zu können.

Von der Mobilität unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle nicht sehr und alle sind auf kurze Entfernung oft beim ersten oder zweiten Schuss tödlich.

Ich habe mir die Schrotflinten einmal näher angesehen und Euch eine Übersicht zusammengestellt.

SASG-12

SASG-12

Halbautomatische Schrotflinte mit hoher Streuung. Deshalb nur bei kurzen Entfernungen sinnvoll einsetzbar.

Operator: Tachanka, Kapkan

M590A1

M590A1

Eine Pump-Gun für eher kurze Entfernungen.

Operator: Mute, Smoke, Thatcher, Sledge

SG-CQB

SG-CQB

Eine eher kompakte Pump-Gun, ebenfalls für kurze Entfernungen geeignet.

Operator: Twitch, Rook, Doc

 SPAS-12

SPAS-12

Eine leichte Schrotflinte für etwas höheren Schaden.

Operator: Valkyrie

Super 90

Super 90

Kompakte halbautomatische Schrotflinte, die gut für Durchbrüche geeignet ist.

Operator: Frost

M870

M870

Pump-Gun mit etwas höherer Reichweite.

Operator: Bandit, Jäger

M1014

M1014

Halbautomatische Schrotflinte für mittlere Entfernung.

Operator: Castle, Puls, Thermite

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.