Obwohl ich ja nicht so der Smartphonespieler bin, habe ich mich vom allgemeinen Hype zu Monument Valley anstecken lassen und mir vor ein paar Tagen das Spiel geholt.

Mich hat vor allem die wunderschöne Grafik und das märchenhafte Ambiente gelockt. Viele Smartphone-Spiele sind extrem fummelig und teilweise etwas widerspenstig was die Steuerung angeht. Hier hatte ich aber schon vorher den Eindruck, dass das hier gut gelöst ist und meine Ahnung hat mich auch nicht getäuscht.

monument1

Hey, wie cool ist das denn?

Wer die Bilder von M.C. Escher kennt, wird hier einiges wiederfinden. Vieles, was hier passiert widerspricht jeglicher Logik und man sollte sich also eher durch die Augen leiten lassen, als dem allgemeinen Regeln der Geometrie oder Architektur zu folgen.

Wir bewegen uns durch märchenhafte und surreale Gebäude, verschieben Wände, drehen Treppen oder ganze Aufbauten und werden dabei von einer Sphärenmusik begleitet, die perfekt auf das Ambiente abgestimmt ist. Ein Spiel zum Verlieben.

Hier haben die Entwickler wirklich mal eine komplett neue Spielidee umgesetzt.

monument2

Das Spiel ist mit ca. 3.50 EUR allerdings kein Schnäppchen, aber wenn mir ein Spiel nach wenigen Minuten ein Lächeln ins Gesicht zaubert, dann ist es mir das auch wert. Ich denke, auf dem Tablet wäre es sicher noch schöner zu spielen.

Bisher ist es nur für iOS (ab Version 6) zu haben, für Android ist es in Vorbereitung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.