Als ich die Ankündigung für Hitman: Sniper gelesen habe, habe ich mich gefreut wie ein Schnitzel, weil ich schon lange auf einen neuen Hitman-Teil gewartet haben. Die Freude hat aber nicht lange angehalten als auf der E3 dann verkündet wurde, dass das Spiel nur für Smartphones und Tablets entwickelt wird. Ich bin nun mal kein “Scheibenwischer”. Releasetermin wird noch dieses Jahr sein.

Da hilft es auch nichts, dass Square Enix die Hosenträger schnalzen lässt, wie gut sie doch das Schafschützenthema umgesetzt haben und was für ausgeklügelte Kampagnen mit hohem Wiederspielwert es geben wird.

Bildquelle: Hitman

Bildquelle: Hitman Website

Square Enix will das Spiel allerdings kostenlos anbieten. In-App-Käufe wird es trotzdem geben, wenn man nicht warten möchte, bis man sich die verschiedenen Objekte der Begierde, wie z.B. Waffenupgrades, erspielt hat.

Ähnlich zu Hitman: Sniper Challenge, das ich mit Hitman: Absolution bekommen habe, müssen wir Aufträge mit verschiedenen Zielen und Aufgaben erledigen. Es soll immer mehrere alternative Lösungswege geben und wir können selbst ausprobieren, auf welchem Weg wir uns Punkte ergattern um so im Highscore aufzusteigen.

Ich habe die Hitman: Sniper Challenge noch nicht gespielt, vielleicht wäre das jetzt mal eine gute Gelegenheit reinzuschauen. Ob ich mir allerdings Hitman: Sniper für eins meiner mobilen Geräte hole, ist noch fraglich. Wäre vielleicht nur etwas um im Urlaub keine Spielentzugserscheinungen zu bekommen …

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.