Wie viel Fotorealismus brauche ich in Videospielen? Das ist einfach beantwortet: ich persönlich finde realistische Spiele einfach faszinierend.

Nun ist es nicht so, dass ich kein Spiel spielen würde, die ein völlig unrealistisches grafisches Setting haben. Dishonored ist ein gutes Beispiel, wie fast schon gemalte und gezeichnete Charaktere und Spielwelten fesseln können. Trotzdem kann ich mich bei eher realistischen Darstellungen viel besser in die Spielwelt hineinversetzen.

bw_16

In vielen Diskussionen, die zu diesem Thema verfolgt habe, wird angeprangert, dass bei fotorealistischen Spielen die Phantasie auf der Strecke bleibt. Die Aussage finde ich etwas unfair, denn auch Videospiele leben meiner Meinung nach wie Filme von den visuellen Eindrücken und den damit verbundenen Emotionen, die sie hervorrufen. Und niemand käme auf die Idee einen Kinofilm deshalb schlecht zu machen, weil er mit realen Schauspielern besetzt und nicht als Zeichentrick gedreht wurde.

Ich liebe es, in Videospielen durch realistische Landschaften zu laufen, zu sehen, wie der Wind durch Büsche und Bäume weht oder Schnee fällt.

ac4_43

Ich will mit offenem Mund über Explosionen oder großartige Texturen staunen.

Ich kann mich auch besser mit Charakteren identifizieren, die realistisch dargestellt sind und nicht nur aus Klötzchen bestehen. Deswegen kann ich z.B. mit Minecraft auch nichts anfangen.

Ein Spiel muss mich grafisch beeindrucken und überraschen.

Da ich mich ja vorrangig in Schleichspielen bewege, bin ich auch auf eine möglichst realistische Darstellung von Licht und Schatten angewiesen. Sonst würde die ganze Spielmechanik nicht funktionieren.

Und wenn ich ca. 50 EUR für ein Spiel ausgeben, dann erwarte ich auch eine ansprechende Optik.

tr01

Natürlich kann eine perfekte Grafik nicht über ein schlechtes Gamplay hinwegtäuschen. Das muss schon zusammenpassen, aber schlechte Grafik und schlechtes Gamplay sind definitiv ein No-Go.

Aber was nützen die besten Texturen und Umgebungseffekte, wenn eine realistische Umsetzung von Charakteren, was Mimik und Bewegungen angeht, heute noch nicht möglich ist. Hier kann die Grafik noch so realistisch sein, wenn sich die Spielfiguren seltsam bewegen oder unterhalten, wird das Spielvergnügen manchmal schon sehr gemindert.

Aber die Entwicklung schreitet ja auch auf diesem Sektor voran und ich bin schon gespannt, was uns noch erwartet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.