Bevor man sich ins Kampfgetümmel stürzt, sollte man in allen Multiplayer-Shootern, bei denen es ja schließlich um Leib und Leben geht, sich einen Überblick über die Maps und deren Eigenheiten verschaffen. Das kann man natürlich während des Spielens tun, aber gerade wenn man die Map noch nicht so gut kennt, fallen einem die Gegner dann schon ein paar Mal in den Rücken.

Deshalb ist es sinnvoll, sich die einzelnen Maps mal vorher in Ruhe anzusehen und geschützte Winkel zu erkunden. Das geht in in Call Of Duty: Black Ops III relativ einfach, indem man nämlich ein eigenes Spiel initiiert, aber anstatt nun Freunde in dieses Spiel mit einzuladen, läuft man erst einmal alleine auf dem Spielfeld herum.

  1. Wählt aus dem Mehrspieler-Menü Eigene Spiele aus
  2. Dann geht in Spiel einrichten und Karte wechseln
  3. Jetzt bekommt ihr die Auswahl zwischen Standard und DLC. Wählt hier Standard für die Standard-Karten. DLC-Karten kommen ja erst nächstes Jahr.
  4. Es werden jetzt alle Karten angezeigt. Wählt nun eine Karte aus, die Ihr näher ansehen möchtet.
  5. Startet dann das Spiel. Der Spielmodus ist egal, da Ihr ja sowieso alleine unterwegs seid.

Jetzt kann jeder Winkel in Ruhe erforscht werden. Außerdem könnt ihr den Wandlauf an den geeigneten Stellen üben, um unfreiwilligen Abstürzen vorzubeugen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.