Eigentlich habe ich The Witcher 2 ja nur angefangen, um die Zeit bis Thief zu überbrücken.

Eigentlich mag ich ja keine Rollenspiele.

Eigentlich mag ich auch keine Spiele mit Drachen, Elfen und anderen Fantasygestalten.

Eigentlich mag ich auch keine Spiele, in denen ich ständig irgendwelche Tränke brauen oder Zaubersprüche loslassen muss.

Aber ich finde Geralt einfach so cool, dass ich ein Sonderangebot auf Steam ausgenutzt und mir das Spiel geholt habe.

w2_01

Tja, und nun sitze ich da, braue lustige Zaubertränke, sammle Pilze und andere tolle Pflanzen, schlage mich mit menschlichen und nichtmenschlichen Gegnern und versuche den Überblick über mein riesiges Inventar von Kräutern, Waffen, Tränken, Briefen, Fallen und unzähligen anderen Gegenständen nicht zu verlieren, verpasse meinem Charakter nach und nach immer mehr Fähigkeiten, Verbessere meine Rüstung … habe ich schon erwähnt, dass sich solche Spiele eigentlich nicht mag? …

Und Geralt stiefelt mit mir im Schlepptau allerdings ungerührt los und ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Kann der eigentlich auch mal ausrasten? Ich glaube nicht.

Bei den Kämpfen gehe ich im Moment leider noch etwas dilettantisch vor. Bei der Menge an Zaubersprüchen und Waffen bin ich etwas überfordert, immer gleich die richtige Auswahl zu treffen. Und wenn hinter einer Tür Gegner lauern und ich noch schnell einen Zaubertrank einwerfen will, heißt es nur „Das geht jetzt hier nicht!“. Bringt mich jetzt auch nicht wirklich weiter. Toll!

w2_02

Aber ich schlage mich wacker und werde auch durch den coolen Soundtrack wieder versöhnt. Mein Spielgenre ist das definitiv nicht, aber ich kämpfe mich jetzt da durch. Basta.

Was mich bis jetzt allerdings am meisten stört, ist die mangelnde Bewegungsfreiheit. Kleinste Hindernisse sind unüberwindbar und aus unerfindlichen Gründen kann man an vielen Stellen einfach nicht weiterlaufen oder runterspringen. Daran muss ich mich erst gewöhnen (ist aber schwer, wenn man Assassin’s Creed kennt).

Jedenfalls lasse ich mich nicht entmutigen und streife tapfer durch die Rollenspielwelt …

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.