Wie auch für Assassin’s Creed III wird es für Assassin’s Creed IV Black Flag einen Seasons Pass geben. Ich habe aber schon für Assassin’s Creed III keine DLCs gekauft. Ehrlich gesagt war ich nach ca. 60 bis 70 Stunden spielen regelrecht übersättigt und ich denke, das wird mir mit Assassin’s Creed IV Black Flag genauso gehen. Hier sollen es ja an die 100 Stunden Gameplay sein, die man sich in der Karibik tummeln kann. Ich glaube danach brauche ich keinen DLC mehr …

Aber egal, ich habe mir trotzdem mal angesehen, was einem da so geboten wird:

  • Freedom Cry: Wir spielen hier 9 Missionen mit Adewale, Edward’s Quartiermeister. 15 Jahre, nachdem Adewale auf der Jackdaw angeheuert hat, erlebt er jetzt eigene Abenteuer, nachdem er als Schiffbrüchiger ohne Crew und Waffen in Saint-Domigue (auf dem heutigen Haiti) landet.
  • Kraken Ship Pack: Hier bekommen wir Ausrüstungsgegenstände für die Jackdaw, die nur Inhaber des Season Passes bekommen.
  • Zusätzliche Single-Player-Missionen, Waffen, Sammelgegenstände und Monturen.
  • Einen neuen Multiplayer-Charakter

Normalerweise hole ich mir ja gerne DLCs, wenn sie zusätzliche Missionen beinhalten, aber in diesem Fall muss ich erst sehen, dass ich das Hauptspiel durchbekomme. Wahrscheinlich kann ich dann für Monate keinen Piraten mehr sehen … aber wer weiß …

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.